Auftragswirkungsgrad

A B D F G H L M N O P R S T V Z alle

Auftragswirkungsgrad

Der Auftragswirkungsgrad einer Lackierpistole wird nach dem Lackiervorgang definiert durch: auf dem Objekt verbliebenes Material / eingesetztes Material x 100.

Die Differnz zwischen Eingesetztem Beschichtungsmaterial und auf dem Objekt verbliebenem Material ist das Overspray.