Schlauchauswahl

A B D F G H L M N O P R S T V Z alle

Schlauchauswahl

Das wichtigeste Kriterium bei der Schlauchauswahl ist der zulässige Arbeitsdruck. Dieser ist auf Airlessschläuchen immer vermerkt. Der zulässige Arbeitsdruck muß immer höher sein als der maximale Arbeitsdruck des verwendeten Spritzgerät. Auf den Schäuchen wird meistens neben dem zulässigen Arbeitsdruck auch der Berstdruck angegeben. Für die richtige Auswahl ist jedoch immer der maximale Arbeitsdruck entscheident.

Die Wahl des richtigen Schlauchdurchmesser hängt von dem zu verarbeitenden Materialien und der Schlauchlänge ab. Grundsätzlich gilt: je hochviskoser das zu verarbeitende Material und je länger der Schlauch desto größer sollte der Schlauchquerschnitt sein. Beispiele zur Orientierung für eine richtige Schlauchauswahl:

Einsatz Schlauchlänge

Viskosität
Sec. DIN 4

Schlauchdurchmesser
Nennweite
Möbel und Holzbeschichtung bis 7,5 m bis 45 3 - 5 mm
größer 45 5 - 6 mm
Möbel und Holzbeschichtung größer 7,5 m bis 45 4 - 6 mm
größer 45 6 - 13 mm
Stahl und Metallbeschichtung  bis 7,5 m bis 45 4 - 6 mm
größer 45 6 - 13 mm
Stahl und Metallbeschichtung  größer 7,5 m bis 45 6 - 9 mm
größer 45 6 - 13 mm
Schwerer Korrosionsschutz / Werft  größer 7,5 m größer 45 6 - 13 mm

Tips zur Identifizierung der Anschlussgewinde.